Streetparade und Konzert sollen erst der Anfang sein

Initiative will noch mehr für ein buntes Delitzsch tun

Delitzsch. “Friedliches Feiern ist unser einziges Begehr”, so Konzertveranstalter und “No Dancing with Nazis”-Mitorganisator Toni Müller. Die gleichnamige Initiative hatte am Dienstag zum Info-Abend ins Yoz geladen, stellte Pläne fürs Anti-Nazi-Konzert am Samstag und die Route der Streetparade vor. Die soll mit Musik ab 12 Uhr vom Unteren Bahnhof über Eisenbahn-, Bismarck-, August-Bebel- und Leipziger Straße, Am Wallgraben, Hallesche und Hainstraße, schließlich über das Rosental bis zum Festplatz führen. Dort steigt von 14 bis 22 Uhr das Konzert mit Bands verschiedener Genre, darunter auch diverser Delitzscher Gruppen – dazu gibt es Workshops und Infostände. Mit 550 Teilnehmern wird gerechnet. “Wir wollen auch Unterstützung für eine alternative Jugendkultur einfordern”, so Jens Frohburg von der Initiative. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

„No Dancing with Nazis“ – Streetparade und Konzert für eine alternative Jugendkultur und gegen Nazis in Delitzsch und überall!

In wenigen Tagen, am 15.09., ist es soweit: In Delitzsch finden unter dem Motto “No Dancing with Nazis” eine Streetparade und ein Konzert statt. Damit will die gleichnamige Initiative in Delitzsch ein deutliches antifaschistisches Zeichen setzen, Bestrebungen für eine alternative Jugendkultur unterstützen und genau diese Unterstützung von lokalen Akteuren einfordern! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

No Dancing with Nazis

Heute Info-Abend zu Konzert und Streetparade

Delitzsch (cj). Im Vorfeld der für Samstag geplanten Streetparade mit anschließendem Konzert auf dem Festplatz unter dem Motto “No Dancing with Nazis” lädt die gleichnamige Initiative heute zum Info-Abend ins Jugendhaus Yoz in der Delitzscher Sachsenstraße ein. Ziel des Abends: Motivation und Zielstellung der Aktion am Samstag vor- und zur Diskussion zu stellen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Weiterbildung “Demokratie macht Schule” 08.10.2012 – es sind noch Plätze frei!

Für die kostenlose Weiterbildung “Demokratie macht Schule” am 08.10.2012 (09:30 – 16:00Uhr) sind mit dem heutigen Tage noch sechs Plätze frei.

Beschreibung:

 Das Netzwerk für Demokratie und Courage und die DGB-Jugend Nord haben in dem Konzeptordner “Demokratie macht Schule” pädagogische Materialien zusammengestellt, die dazu einladen, im Unterricht oder anderen Bildungsveranstaltungen aktuelle gesellschaftspolitische Themen handlungsorientiert zu bearbeiten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Angeklagter bricht Schweigen

Hauptbeschuldigter Totschlags-Prozess um einen Oschatzer Obdachlosen beteuert Unschuld

Leipzig/Oschatz. Der Hauptangeklagte im Totschlagsprozess um einen Oschatzer Obdachlosen hat sein bisheriges Schweigen gebrochen. Am gestrigen 19. Prozesstag ließ Ronny S. erklären, dass er an den Misshandlungen des Obdachlosen nicht beteiligt gewesen sei. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Teilgeständnis im Prozess um Tod vom Obdachlosem

Weitere Zeugenladungen – Plädoyers verzögern sich weiter

Leipzig (dapd-lsc). Mit einem Teilgeständnis des Hauptbeschuldigten ist am Dienstag der Prozess um den Tod eines Obdachlosen in Oschatz (Landkreis Nordsachsen) fortgesetzt worden. Der 28-Jährige ließ in einer von seinem Verteidiger vor dem Landgericht Leipzig verlesenen Erklärung mitteilen, es sei ihm vorzuwerfen, keine ärztliche Hilfe geholt zu haben, als der Obdachlose schon massive Verletzungen erlitten hatte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Getöteter Obdachloser – Für Umbettung bisher 575 Euro gespendet

Oschatz/Leipzig. Für die geplante Umbettung des getöteten Obdachlosen André K. sind bisher 575 Euro Spenden zusammengekommen. Die Kosten der Umbettung belaufen sich auf rund 2000 Euro. “Wir freuen uns, dass neben vielen einzelnen Bürgern auch der Oschatzer Lionsclub etwas gespendet hat”, informiert Torsten Ackermann im Namen des Bürgerbündnisses für Demokratie, Toleranz und Menschlichkeit.

André K. war am 1. Juni 2011 an den Folgen brutaler Gewalt gestorben. Der 50-Jährige wurde in einem anonymen Sozialgrab in Leipzig beigesetzt. Die Angehörigen des Getöteten wollen den Leichnam nun in ein würdevolles, eigenes Grab umbetten. Dafür werden die Spenden benötigt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Totschlag-Prozess verzögert

Leipzig/Oschatz. Der Prozess um den Totschlag an einem Obdachlosen im Mai 2011 verzögert sich. Der Vorsitzende Richter Norbert Göbel rechnete bisher damit, dass am 4. Juli die Urteile gegen die sechs Angeklagten aus Oschatz und Wermsdorf gefällt werden können. Daraus wird höchstwahrscheinlich nichts. Grund: Der gestrigen Hauptverhandlung vor dem Landgericht Leipzig blieb der 37 Jahre alte Angeklagte Silvio H. unentschuldigt fern. Sein Anwalt beantragte, ihn und seinen Mandanten für diesen Tag zu beurlauben. Der Richter gab diesem Antrag statt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Gerichtsbericht – Urteilsverkündung im Juli

3. Strafkammer hört sich Gutachten zu jugendlichen Tätern an

Oschatz/Leipzig. Nachdem am Dienstag die Verhandlung um den Totschlag im Oschatzer Südbahnhof vor dem Landgericht abgebrochen werden musste, ging das Verfahren der 3. Strafkammer gestern weiter. Der Angeklagte, der am Vortag zusammengebrochen war, konnte jedoch an der Sitzung nicht teilnehmen. Er ist stationär in einer Leipziger Klinik untergebracht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Totschlag-Verhandlung abgebrochen

Jugendlicher Angeklagter bedauert in Stellungnahme seine Teilnahme an der Tat

Oschatz/Leipzig. Sieben Stunden dauerte gestern die Verhandlung vor dem Leipziger Landgericht um den Totschlag eines Oschatzer Obdachlosen. Kurz nach 16 Uhr musste die Sitzung jedoch abgebrochen werden, weil einer der sechs Angeklagten in der Verhandlungspause vor dem Gerichtgebäude zusammengebrochen war. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar